Mit der Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Für die Nutzung des vollen Funktionsumfanges der Webseite, bestätigen Sie bitte auch die Verwendung von Third-Party-Cookies & Plugins. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung
Ok
Sliderbild
02.10.2018

Regattabericht zum Ecolea - Messecup 2018

Vom 29.bis 30.September 2018 fand der traditionelle Messecup, welchen wir als ROYC organisierten, statt.

 

Insgesamt starteten mehr als 70 Kinder und Jugendliche in den Bootsklassen Opti B, Cadet, 420er sowie Laser. Dank einer professionellen Vorbereitung durch Uwe Ochmann sowie Jörn Borowski lief alles wie am Schnürchen. Dank guter Segelbedingungen konnten am ersten Tag 3 Wettfahrten planmäßig gesegelt werden. Am Sonntag wurden, trotz drehender, schwacher Winde zwei Wettfahrten absolviert.

 

Aus unserem Yachclub nahmen Jelle Schwarze als "Umsteiger" in die Laserklasse teil. Mattes Hamann sowie Ben Keller komplettierten das ROYC - Team. Insgesamt waren unsere Jungs sehr erfolgreich. So belegte Jelle einen sehr guten vierten Platz in der Laserkonkurrenz. Mattes konnte sogar einen tollen zweiten Platz ersegeln. Mit einem 14. Platz komplettierte Ben das gute Abschneiden unserer Jungs. Herzlichen Glückwunsch allen Jungs sowie auch Heinrich als Trainer, der die Jungs gemeinsam mit Uwe erfolgreich trainiert! 

 

In unserer neuen Bootshalle gab es am ersten Tag nach dem Segeln für alle hungrigen Kinder  Bratwurst vom Grill.

 

Am Sonntag gab es selbst gebackenen, leckeren Kuchen von Eltern (vielen Dank dafür!!) vor der Siegerehrung.

 

An dieser Stelle einen herzlicher Dank an zahlreiche Helferinnen und Helfer unseres Klubs, die auf dem Wasser und sowie an Land für einen perfekten Ablauf, Auswertung sowie Versorung sorgten!

 

Ein besonderer Dank gilt auch den Unterstützern des Ecolea - Messecups. Dies sind die Ecolea Schule Rostock, IHK zu Rostock, Bootsservice Eiermann, Segelmacherei Butterfly, Fa. Treulieb Yachtausrüstung, Fa. Paap Motorenservice, Seglerverband Mecklenburg Vorpommern sowie die Firma Glashäger. Herzlichen Dank!